Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Quaddel-Therapie, Schröpfen, Schröpfmassagen

 

  • Quaddel Therapie

Die Intrakutanquaddel ist eine in der Neuraltherapie häufig angewandte Injektionstherapie.
Eine isotonische NACL Lösung kombiniert mit einem naturheilkundlichen Medikament oder ein Lokalanästhetikum  werden direkt unter die Haut, entweder im Segmentbereich oder direkt an und um Muskelverhärtungen gespritzt.
Durch das Spritzen an Nervenenden können Schmerzreize blockiert und die Schmerzspirale  unterbrochen werden.
Durch das gezielte Setzen von Quaddeln im Segmentbereich  können Reaktionen ausgelöst werden, die z.B. Leber oder Darm bei der  Entgiftung unterstützen.

  • Das Schröpfen

ist eine Form der Entgiftung die schon mehr als 5300 v. Chr. angewandt wurde.

Es hat seinen Ursprung in der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM) aber auch im alten Griechenland war die Methode sehr beliebt und gehört zu den klassischen Ausleitverfahren.

Mithilfe von Saugglocken wird ein Unterdruck auf bestimmten Hautarealen erzeugt. Man arbeitet entweder im Segmentbereich oder direkt an der verspannten Muskulatur.
Der durch den Unterdruck entstehende Reiz kann Blockaden lösen und den Energiefluß (das Qi) des Körpers aktivieren.

Die Wirkung des Schröpfens ist zudem durchblutungsfördernd, stoffwechselanregend und muskelentspannend.
Es werden heilsame Kräfte ausgeübt, die die Selbstheilungskräfte aktivieren und auch die Schmerzspriale unterbrechen können.

Auch bei chronischen Atemwegserkrankungen kann sich das Schröpfen stimulierend auf den Organismus auswirken.

 

 

Bei der Schröpfmassage  wird neben bestimmten Körperarealen die gesamte Rückenmuskulatur in die Behandlung mit einbezogen.
Die Sauggläser werden über eingeölten Hautpartien bewegt. Dies hat einen tiefgreifenden Effekt auf die verspannte Muskulatur.
Zudem wirkt z.B. Johanniskrautöl beruhigend und entspannend auf den ganzen Organismus.

Die Schröpfmassage ist besonders bei muskulären Beschwerden der Brust- und Lendenwirbelsäule angezeigt, aber auch bei allen anspannungsbedingten Symptomen.